23. Februar 2024 / Allgemeines

Archive im Kreis Kleve öffnen Türen für interessierte Gäste

Kle App NEWS

Am Tag der Archive 2024 beteiligen sich die kommunalen Einrichtungen aus Kerken, Geldern, Straelen, Kalkar, Kleve sowie das Kreisarchiv Kleve.

Kreis Kleve – Zum bundesweiten „Tag der Archive“ am ersten März-Wochenende 2024 haben das Kreisarchiv Kleve in Geldern sowie die kommunalen Archive in Geldern, Kalkar, Kerken, Kleve und Straelen ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Das diesjährige Motto lautet „Essen und Trinken“.

Das Kreisarchiv Kleve in Geldern öffnet am Samstag, 2. März 2024, sein Magazingebäude für drei Führungen. In dem modernen Zweckbau lagert das wertvolle Archivgut unter ganz besonderen Bedingungen, damit die einzigartigen Dokumente dauerhaft erhalten werden. Besucherinnen und Besucher haben im Rahmen von Führungen die Möglichkeit, das Gebäude und seine Besonderheiten kennenzulernen. Darüber hinaus werden Archivalien zum Motto „Essen und Trinken“ vorgestellt.

Die kostenfreien Führungen finden jeweils um 10, 11 und 12 Uhr statt. Um Anmeldung wird bis zum 29. Februar gebeten: telefonisch unter 02821 85-814 oder per E-Mail an kreisarchiv@kreis-kleve.de.

Adresse: Magazingebäude des Kreisarchivs Kleve, Am Nierspark 47, 47608 Geldern.

Das Stadtarchiv Geldern steht am Samstag, 2. März 2024, von 10 bis 15 Uhr für Heimat- und Geschichteinteressierte offen. Familien- und Heimatforschende können sich über Recherchemöglichkeiten informieren. Schülerinnen und Schülern sowie Studierende erhalten Tipps für ihre Fach- , Bachelor- oder Masterarbeiten. Außerdem werden ausgewählte Archivalien und gesiegelte Urkunden gezeigt und über Bestandserhaltung und Papierrestaurierung informiert. „Mespilvs“, der Förderverein des Stadtarchivs, stellt sich vor und ergänzt die Veranstaltung mit einem kleinen Büchertisch.

Adresse: Stadtarchiv Geldern, Issumer Tor 36, 47608 Geldern.

Das Stadtarchiv Kalkar zeigt im Rahmen einer kostenfreien Führung am Samstag, 2. März 2024, um 15 Uhr bedeutende historische Quellen aus der mittelalterlichen Blütezeit der Stadt ─ beispielsweise eine Auflistung von 42 Kalkarer Braustätten aus dem Jahr 1503. Darüber hinaus werden Archivalien der jüngeren Vergangenheit gezeigt. Im Anschluss an die Führung können die Gäste ein typisches Kalkarer Gebäck verkosten, das schon vor über 100 Jahren in Werbeanzeigen der ansässigen Bäckereien beworben wurde.

Um Anmeldung bei der Tourist-Information wird gebeten: telefonisch unter 02824 13-120 oder per E-Mail an tik@kalkar.de.

Adresse: Stadtarchiv Kalkar, Grabenstraße 66, Eingang Städtisches Museum, 47546 Kalkar.

Das Gemeindearchiv Kerken öffnet am Samstag, 2. März 2024, von 10.30 Uhr bis 18.00 Uhr seine Archiv- und Magazinräume. Führungen durch die Räume starten jeweils um 11, 14 sowie um 16 Uhr. Fast überall in dem historischen Gebäude in Nieukerk lassen sich interessante Archivalien ─ beispielsweise Fotos zum Thema „Essen und Trinken“ ─ entdecken.

Adresse: Gemeindearchiv Kerken, Krefelder Straße 2, 47647 Kerken-Nieukerk.

Das Stadtarchiv Kleve zeigt am Freitag, 1. März 2024, von 14 bis 16 Uhr sowie am Samstag, 2. März, von 10 bis 13 Uhr eine Ausstellung, die sich den Lebensmittelunternehmen wie z.B. Bensdorp, XOX und der Margarine-Union widmet, die sich im späten 19. Jahrhundert in der Stadt angesiedelt hatten. Darüber hinaus finden Führungen durch die Magazinräume statt (Freitag, um 14 und 15 Uhr sowie Samstag um 10 und 11 Uhr.) Zum Abschluss lädt das Team des Archivs am Samstag, 2. März, um 13 Uhr zur szenischen Lesung „Archivhäppchen“ mit dem Schauspieler Marco Spohr ein. Dazu werden auch kulinarische Häppchen gereicht.

Um eine Anmeldung für die kostenfreie Lesung wird bis zum 26. Februar gebeten:  telefonisch unter 02821 84-701 oder per E-Mail unter stadtarchiv@kleve.de.  

Adresse: Stadtarchiv Kleve, Triftstraße 11, 47533 Kleve.

Das Stadtarchiv Straelen heißt seine Gäste am Sonntag, 3. März 2024, von 11 bis 17 Uhr willkommen. Im – leider nicht barrierefrei zugänglichen – Saal im zweiten Obergeschoss zeigt das Archiv eine kleine Ausstellung: Historische Postkarten dokumentieren, wo sich in Straelen früher Lebensmittelgeschäfte, Gaststätten, Brauereien, Metzgereien und Bäckereien befanden. Ferner werden alte Kochbücher und handgeschriebene Rezept-„Kladden“ von Schülerinnen der Kochschule im St. Josefshaus aus den 1930er-Jahren ausgestellt. Bei Interesse werden Führungen „hinter die Kulissen“ des Stadtarchivs angeboten.

Adresse: Stadtarchiv Straelen, Kuhstraße 21, 47638 Straelen.

Zum Tag der Archive zeigen die teilnehmenden Häuser aus dem Kreis Kleve Archivalien wie diese. Thema ist in diesem Jahr „Essen und Trinken“. Foto: ©Kreis Kleve

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie