11. Februar 2024 / Allgemeines

Bürgerbeteiligung zur Lärmaktionsplanung angelaufen

Kle App NEWS

Auf Grundlage der EU-Umgebungslärmrichtlinie hat das Landesamt für Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutz NRW (LANUV) sogenannte Lärmkarten veröffentlicht. Darin erfasst sind Straßen, die ein Verkehrsaufkommen von über drei Millionen Kraftfahrzeugen pro Jahr haben. In Goch sind das die Autobahn 57, die B 9 (Klever Straße / B 9 neu), die B 67 (Kevelaerer Straße / Ostring / Kalkarer Straße)  und die L 77 (Uedemer Straße). Diese Karten sind Basis für einen Lärmaktionsplan, den die Stadt Goch nun erstmals aufstellt. Dieser Plan soll konkrete Maßnahmen zur Minderung der Lärmbelastung der Bevölkerung beinhalten.

Bürgerinnen und Bürger haben bis zum 07. März 2024 die Möglichkeit, die aktuellen Lärmkarten im Beteiligungsportal einzusehen und vergleichbar eines Mängelmelders Hinweise und Stellungnahmen dazu abzugeben. Die abgegebenen Stellungnahmen fließen in den Entwurf des Lärmaktionsplanes ein. Später besteht im Rahmen einer zweiten Beteiligungsphase erneut die Möglichkeit, zum Entwurf des Lärmaktionsplanes Stellung zu nehmen, bevor dieser im Sommer dem Rat zur Beschlussfassung vorgelegt wird.

Weitere Informationen dazu hier. (tm)

Neueste Artikel

Nachwuchs in der Jansen Bedachungen-Erdmännchenanlage
Allgemeines

Erdmännchenweibchen Beyoncé brachte am 17.6.24 ihren ersten Nachwuchs zur Welt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nachwuchs in der Jansen Bedachungen-Erdmännchenanlage
Allgemeines

Erdmännchenweibchen Beyoncé brachte am 17.6.24 ihren ersten Nachwuchs zur Welt

weiterlesen...