25. Oktober 2023 / Allgemeines

Kreis Kleve eröffnet Welcome-Center

Kle App NEWS

Foyer der Ausländerbehörde, die Einbürgerungsstelle sowie das Kommunale Integrationszentrum (KI) Kreis Kleve als zentrale Anlaufpunkte unter einem Dach

Kreis Kleve – Kurze Wege, enger Austausch und viele Serviceangebote unter einem Dach: Der Kreis Kleve hat das neue Welcome-Center eröffnet. Im Neubau an der Nassauerallee 22 sind das Foyer der Ausländerbehörde, die Einbürgerungsstelle sowie das Kommunale Integrationszentrum (KI) Kreis Kleve ab sofort gemeinsam untergebracht. „So haben die Kundinnen und Kunden einen zentral gelegenen, modernen Anlaufpunkt für ihr Anliegen beim Kreis Kleve“, sagt Landrat Christoph Gerwers. „Menschen kommen aus vielen Ländern und aus vielfältigen Gründen zu uns. Etliche fliehen vor Krieg und Terror und erhoffen sich hier bei uns im Kreis Kleve ein Leben in Frieden. Andere Menschen sehen eine bessere berufliche und damit einhergehende wirtschaftliche Perspektive bei uns. Zeitgleich wachsen die Aufgaben in der Integrationsarbeit – und damit der benötigte Raum – stetig weiter an.“

Der Kreis Kleve eröffnete das Welcome-Center im kleinen Kreis. Die Künstler Eva Maria Staudenmaier und Mohamad Al Tenawi aus Kleve präsentierten Musikstücke aus aller Welt – beispielsweise aus der Türkei, aus Armenien und dem arabischen Raum. Zudem gab es für die Gäste einen Imbiss mit Snacks aus vielen unterschiedlichen Ländern.

Zentrale Aufgaben unter einem Dach

Im Erdgeschoss haben die Besucherinnen und Besucher der Ausländerbehörde einen zentralen Anlaufpunkt mit Ansprechpartnern. Zudem kommt im Welcome-Center der Einbürgerung eine zentrale Rolle zu. Dieser für die Teilhabe, Identifikation und Integration von Zugewanderten mit dauerhafter Aufenthaltsperspektive wichtige Schritt findet ab sofort in einem angemessenen Rahmen statt. Um Wartezeiten zu minimieren, müssen Kundinnen und Kunden Termine vereinbaren. Infos und Kontakt über die Homepage.

Im Obergeschoss bietet das Kommunale Integrationszentrum (KI) einen ganzheitlichen persönlichen Service an, der Menschen mit unterschiedlichem Migrationshintergrund bei der Integration unterstützt. Die Leistungen decken sämtliche Fragestellungen und Herausforderungen des täglichen Lebens ab. So bietet das KI beispielsweise einen Sprachmittlungsservice für bestimmte Gesprächstermine an. Beratung zu Themen wie Ausbildungs- und Arbeitsmarktzugänge und zum deutschen Bildungssystem gehören neben vielen weiteren Leistungen ebenfalls zum Angebot.

Neue Maßstäbe für nachhaltiges Bauen

Mit dem Neubau des Welcome-Centers wurde die Kreis Kleve Bauverwaltungs-GmbH (KKB) beauftragt. Das neue Verwaltungsgebäude bietet helle und ansprechende Räume mit einer Nutzfläche von insgesamt 492 Quadratmetern. Vor allem bei der Energieeffizienz setzt das Welcome-Center für die Kreisverwaltung neue Maßstäbe. Das Gebäude kommt mit einem Jahresprimärenergiebedarf von lediglich 60 Prozent der Mindestanforderungen an einen Neubau aus. Die auf dem Grundstück realisierten fünf PKW-Stellplätze haben alle Energieladesäulen erhalten. Diese werden u.a. aus der großen Photovoltaik-Anlage, die auf dem extensiven Gründachs des Gebäudes errichtet ist, eingespeist (34 Module mit jeweils 370Wp). Herzstück der Energieversorgung ist die Heizanlage: Die für das Gebäude benötigte Heizenergie wird mittels einer modernen Gasabsorptionswärmepumpe erzeugt. Dabei handelt es sich um hocheffizientes geschlossenes System, das vom lokalen Energieversorger mit Öko-Gas gespeist wird. Gegen die Hitze in den Sommermonaten schützt eine Screenanlagen mit entsprechender Solarsteuerung. So war es möglich, ein Gebäude mit vergleichsweise großen Fenster- und Pfosten-Riegel-Fassadenanteilen zu bauen. Diese Kombination ermöglicht helle Innenräume und zugleich angenehme Temperaturen.

Landrat Christoph Gerwers und Carina Cleven-Pawletko, Leiterin der Abteilung Jobcenter und Migration, in den neuen Räumen der Ausländerbehörde im Welcome-Center.

©Kreis Kleve / Markus van Offern

Neueste Artikel

133-mal ein Herz für Safira
Allgemeines

Crowdfunding für neue Trampeltieranlage im Tiergarten Kleve erfolgreich abgeschlossen

weiterlesen...
Nachwuchs in der Jansen Bedachungen-Erdmännchenanlage
Allgemeines

Erdmännchenweibchen Beyoncé brachte am 17.6.24 ihren ersten Nachwuchs zur Welt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

133-mal ein Herz für Safira
Allgemeines

Crowdfunding für neue Trampeltieranlage im Tiergarten Kleve erfolgreich abgeschlossen

weiterlesen...
Nachwuchs in der Jansen Bedachungen-Erdmännchenanlage
Allgemeines

Erdmännchenweibchen Beyoncé brachte am 17.6.24 ihren ersten Nachwuchs zur Welt

weiterlesen...