15. Mai 2023 / Allgemeines

Kreis Kleve zeichnet Klimaschutz-Projekte aus

Kle App NEWS

Jetzt bewerben für den Klimaschutzpreis 2023: Prämiert werden nachahmenswerte Initiativen u.a. aus den Bereichen Energiesparen, Abfallvermeidung oder Artenschutz.

Kreis Kleve – Der Kreis Kleve lobt zum ersten Mal einen Klimaschutzpreis aus. Dieser richtet sich an engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich mit ihren Projekten dem Klima- und Umweltschutz widmen. Die AG Klimaschutz des Kreises Kleve prämiert mit dem neuen Preis Projekte mit Vorbildcharakter, die den Klimaschutz-Gedanken kreativ in ihrem direkten Umfeld leben. „Die Bandbreite ist groß: Wir suchen nachahmenswerte Ideen aus dem täglichen Leben, Maßnahmen zur klimaneutralen Mobilität, Projekte zum Ressourcenschutz, zur Plastik- und Abfallvermeidung oder zur Energie- und CO2-Ersparnis sowie Initiativen zum Natur- und Artenschutz“, sagt Landrat Christoph Gewers.

Interessierte können sich ab sofort online auf den Internetseiten des Kreises Kleve für den Klimaschutzpreis 2023 bewerben: www.kreis-kleve.de(Suchbegriff „Klimaschutzpreis“).

Beteiligen können sich Einzelpersonen und Gruppen – etwa Vereine, Nachbarschaften, aber auch Schulklassen und Kindertageseinrichtungen. Unter-18-Jährige können – vertreten durch ihre Erziehungsberechtigten – ebenfalls teilnehmen. Für sie gibt es eine gesonderte Wettbewerbs-Kategorie. Der Klimaschutzpreis 2023 wird somit in zwei Alterskategorien vergeben: „Erwachsene“ sowie „Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre“.

Bewerberinnen und Bewerber dürfen Klimaschutz-Projekte vorstellen, die entweder bereits bestehen oder sich in konkreter Planung befinden. Bewertet werden sowohl die Kreativität und die Reichweite des Projektes als auch das zukünftige Klimaschutzpotenzial. Bei der kurzen Projekt-Beschreibung samt zwei bis drei Fotos sind folgende Punkte relevant für die Prämierung:

Welchen Beitrag leistet das Projekt für den Klima- und Umweltschutz im Kreis Kleve?
Wie wird das Projekt organisiert und umgesetzt?
Wen soll das Projekt erreichen?
Wie wird das Projekt in Zukunft aussehen?

Eine Jury ermittelt die Siegerinnen und Sieger. Pro Kategorie gibt es drei Preisträger, die Geldpreise erhalten. In der Kategorie „Erwachsene“ erhält die oder der Erstplatzierte 1.200 Euro. Für die Plätze zwei und drei gibt es 1.000 Euro bzw. 800 Euro. In der Kategorie „Kinder und Jugendliche“ ist die Staffelung 800 Euro, 700 Euro sowie 500 Euro.

Die Teilnahme ist bis einschließlich 30. September 2023 möglich. Im Anschluss findet das Auswahlverfahren statt und die Gewinnerinnen und Gewinner werden informiert und bekanntgegeben.

 

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie