20. April 2021 / Allgemeines

Die Umbauarbeiten gehen weiter…

Tiergarten Kleve NEWS

Nachdem in den vergangenen Wochen mit Mara und Strauß zwei neue, attraktive Tierarten in den Tiergarten Kleve eingezogen sind, gehen die Veränderungen im Zoo an der Tiergartenstraße weiter. Als neues Projekt wird die Außenanlage der Erdmännchen umgestaltet. „Erdmännchen gehören zweifelsohne zu den Publikumslieblingen bei uns im Tiergarten“, berichtet Tiergartenleiter Martin Polotzek. „Daher ist es mir ein ganz besonderes Anliegen, dass wir die Erdmännchenanlage umbauen, um den Tieren zukünftig noch bessere Bedingungen zu bieten.“ So wird derzeit der alte Boden der Anlage komplett entfernt. „Bisher wurden unsere Erdmännchen auf Sand gehalten, der zum Graben nicht optimal ist. Daher wird dieser nun durch lehmhaltige Muttererde ersetzt, die genügend Stabilität für die Gänge der Erdmännchen bietet. Und da Erdmännchen in der Wildbahn nicht nur selber buddeln, sondern auch die Baute anderer Tierarten wie beispielsweise Erdhörnchen verwenden, bieten wir unseren Tieren auch demnächst einige künstliche Gänge an.“, so Polotzek. Zusätzlich zu den Erdarbeiten wird die Anlage auch neu bepflanzt und die Mauer sowie der künstliche Termitenhügel neu gestrichen. Während den Umbauarbeiten, die von den TiergartenmitarbeiterInnen komplett in Eigenregie durchgeführt werden, befinden sich die Erdmännchen in der Innenanlage und sind somit auch weiterhin für die BesucherInnen zu sehen.

Und auch bei der Großbaustelle der Weißkopfseeadler-Voliere tut sich einiges. „Mittlerweile konnten unsere Handwerker die  Wände der Voliere mit Draht bespannen. Als nächsten Schritt muss das Dach vollständig mit einem Netz verschlossen werden. Und danach kann es an die Inneneinrichtung wie den Horstplatz zum Brüten und das Wasserbecken gehen“, freut sich Polotzek über den Fortschritt der Bauarbeiten. Mit dem Umbau der Voliere vergrößert sich die Fläche für das Adlerpaar um mehr als das Doppelte. Um einen Teil der neuen Anlage zu finanzieren, hat der Tiergarten Kleve gemeinsam mit der Volksbank Kleverland eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Unter gemeinsam-fuer-das-kleverland.viele-schaffen-mehr.de/adlervoliere kann jeder, der den Tiergarten bei diesem Projekt unterstützen möchte, für die neue Adlervoliere spenden.

Wer sich ein aktuelles Bild der Umbauarbeiten machen möchte, kann dies täglich von 9 bis 18 Uhr im Tiergarten Kleve tun. Alle Gäste müssen ihren Besuch vorab unter www.tiergarten-kleve.de anmelden. Für Personen ohne Internet besteht die Möglichkeit, sich dienstags zwischen 9 und 11 Uhr telefonisch unter der 02821 26785 für einen Tiergartenbesuch zu registrieren. Im gesamten Tiergarten gilt Maskenpflicht (auch für schulpflichtige Kinder). Ein negativer Corona-Schnelltest ist nicht erforderlich.

Foto: Tiergarten Kleve

Neueste Artikel

Nachwuchs in der Jansen Bedachungen-Erdmännchenanlage
Allgemeines

Erdmännchenweibchen Beyoncé brachte am 17.6.24 ihren ersten Nachwuchs zur Welt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nachwuchs in der Jansen Bedachungen-Erdmännchenanlage
Allgemeines

Erdmännchenweibchen Beyoncé brachte am 17.6.24 ihren ersten Nachwuchs zur Welt

weiterlesen...