17. Dezember 2019 / Allgemeines

Ein Seniorenbeirat - jetzt auch neu in Kalkar

Kle App informiert

Im November des Jahres hat sich der 13-köpfige Seniorenbeirat für die Stadt Kalkar gegründet. Die Grundlage zur Bildung ist ein Beschluss des Stadtrats von März 2019. Der Beirat ist unabhängig von Politik, Rat und anderen Organisationen. Vertreterinnen aus fast allen Ortsteilen werden mit ihren persönlichen Erfahrungen, aber auch neuen Ideen, Themen und Belange älterer Menschen aufgreifen und diskutieren. Daraus können sich Aktionen, Anträge an Politik und Verwaltung ergeben. Dietmar Hohmt, der gewählte Vorsitzende, führte aus: "Wenn man den Bundesdurchschnitt von 22 % Menschen über 65 herunter bricht sind das für Kalkar mit ca. 14.000 Einwohnern schon über 3000 Menschen mit eigenen Themen und Bedürfnissen, die nicht immer sichtbar sind. Wir werden 2020 starten. Alle Mitglieder des Beirats werden ihre Sicht auf 60+ beisteuern und möglichst konkrete Vorschläge erarbeiten." Die Zusammenarbeit zwischen den Generationen ist Hohmt ebenfalls ein Anliegen: "Jung und Alt haben sich gegenseitig eine Menge zu bieten. Da kann mancher Schatz gehoben werden". Erreichen kann man den Beirat über die noch im Aufbau befindliche Homepage: www.seniorenbeirat-kalkar.de

V.l.n.r., obere Reihe: Leo van Laak, Paul Vogt, Günter Pageler, stellv. Bürgermeister; mittlere Reihe: Brigitte Weyers, Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz, Klaudia Köhne, vordere Reihe: Ditmar Hohmt, Vorsitzender des Seniorenrates, Siegfried Kupsch, Maria Janßen, Edith Janßen-

Neueste Artikel

Blitzer ab dem 5.02.2023
Allgemeines

Allen eine gute Fahrt

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Blitzer ab dem 5.02.2023
Allgemeines

Allen eine gute Fahrt

weiterlesen...