21. November 2022 / Allgemeines

Gelderland-Schule ist „Gute gesunde Schule 2022

Kle App News

Förderzentrum in Trägerschaft des Kreises Kleve erhält höchstdotierten deutschen Schulpreis für die hohe Qualität der Schulentwicklung und die große Wertschätzung im Umgang miteinander.

Kreis Kleve – Die Gelderland-Schule in Trägerschaft des Kreises Kleve ist als „Gute gesunde Schule 2022“ ausgezeichnet worden. Die Unfallkasse NRW vergibt unter diesem Titel den höchstdotierten deutschen Schulpreis. Prämiert werden Schulen, die Gesundheitsförderung in herausragender Art und Weise in ihre schulische Qualitätsentwicklung integrieren. Die Gelderland-Schule ist die erste Förderschule im Kreis Kleve und die dritte Schule überhaupt aus dem Kreisgebiet, die diese Auszeichnung erhält. Zandra Boxnick, Allgemeine Vertreterin der Landrätin, und Ann-Kathrin Kamber, Schulaufsicht für die Förderschulen im Kreis Kleve, überbrachten Schulleiter Marcus Knops ihre Glückwünsche. „Dies ist ein Meilenstein für die geleistete Arbeit der vergangenen Jahre“, sagte Boxnick. Und Kamber ergänzte: „Sie stellen bei Ihrer Arbeit stets das Wohl der jungen Menschen in den Mittelpunkt. Genau dafür erhält die Gelderland-Schule verdienterweise diese große Auszeichnung.“

Schulleiter Knops gab nach der Preisübergabe in Münster das Lob gerne weiter: „Diese Auszeichnung ist die Wertschätzung für unsere gemeinsame Arbeit. Vielen Dank an alle Lehrkräfte, die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, an die Schülerinnen und Schüler samt ihrer Eltern, an den Kreis Kleve als Schulträger und den Kreistag für die gute Zusammenarbeit.“ Für die Gelderland-Schule ist der Preis mit 7.500 Euro dotiert. Mit dem Geld finanziert die Förderschule ihren Schülerinnen und Schülern im Frühsommer das Projekt „Tag am Meer“ mit einem Ausflug an die niederländische Nordsee. „Viele der Kinder und Jugendlichen haben noch nie das Meer gesehen“, sagte Knops.

Die Jury der Unfallkasse NRW hob neben der „traditionellen“ Gesundheitsförderung durch Bewegung und Ernährung im Schulalltag vor allem die Qualität der Schulentwicklung hervor. Herausragend sei der wertschätzende Umgang miteinander sowie die Chance zur Partizipation und Selbstverwirklichung für alle Beteiligten. Beispielhaft sei zudem die Planung für den Neubau. Die Jury würdigte damit auch die Förderschule als wichtigen Baustein einer gelingenden Inklusion im Kreis Kleve.

Für Schulleiter Knops ist die Auszeichnung aber zugleich auch Aufgabe, die Gesundheits- und Qualitätsentwicklung stets weiterhin im Blick zu halten.

Zandra Boxnick, Allgemeine Vertreterin der Landrätin (r.), und Ann-Kathrin Kamber, Schulaufsicht für die Förderschulen im Kreis Kleve, überbrachten Schulleiter Marcus Knops ihre Glückwünsche.

Foto: © Gelderland-Schule

Zur Gelderland-Schule:

Mit der Übernahme der Förderzentren durch den Kreis Kleve fusionierte 2015 die ehemalige Franziskusschule Geldern und der Teilstandort der Astrid-Lindgren-Schule in Geldern-Veert zur neuen Gelderland-Schule. Das Einzugsgebiet umfasst das südliche Kreisgebiet mit den Städten und Gemeinden Geldern, Wallfahrtsstadt Kevelaer, Straelen, Issum, Rheurdt, Wachtendonk und Kerken. Mit der neuen Aufgabe als überregionales Förderzentrum mit den Förderschwerpunkten Lernen, Sprache (Primarstufe) sowie emotionale und soziale Entwicklung bedurfte es einer vollständig neuen Konzeption, die mit einem umfangreichen Schulprogramm erarbeitet wurde. Heute besuchen 280 Schülerinnen und Schüler die Schule.

www.gelderland-schule.de

Zum Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule:

Die Unfallkasse NRW zeichnet seit 2007 Schulen, die Prävention und Gesundheitsförderung in herausragender Art und Weise in ihre schulische Qualitätsentwicklung integrieren, mit dem Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ aus. Der mit insgesamt 500.000 Euro bestdotierte Schulpreis Deutschlands wird alle zwei Jahre an Schulen in NRW vergeben. Auf die Bewerbung folgt ein dreistufiges Verfahren, dessen Ende ein detailliertes Audit vor Ort an der Schule ist.

www.schulentwicklungspreis.de

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie