15. August 2019 / Allgemeines

Gründung der Interessengemeinschaft „Naturnahes Kalkar“ – erste Aktion im Dominikaner Bongert

Kalkar

In der kürzlich gegründeten Interessengemeinschaft „Naturnahes Kalkar“ haben sich bereits mehr als fünfzig engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammengeschlossen, um sich aktiv für den Natur- und Umweltschutz im gesamten Kalkarer Stadtgebiet einzusetzen.
„Wir möchten in Kalkar mit unseren Projekten u. a. dazu beitragen, dass „die Natur“ wieder sicht- und erlebbarer wird. Ein Stück „Natur pur“ unweit des Kalkarer Marktplatzes sind die großen Streuobstwiesen am Dominikaner Bongert“, so Willi Krebbers, Vorstandsmitglied des Vereins der Freunde Kalkars e.V. und Gründungsmitglied der Interessengemeinschaft „Naturnahes Kalkar“. Der Verein der Freunde Kalkars e.V. kümmert sich seit vielen Jahren kontinuierlich um die Pflege der Streuobstwiesen und schafft somit wertvollen Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten.
Eine erste Aktion der Interessengemeinschaft war das Anbringen von Sortenschildern an die vielen Obstbäume der Streuobstwiesen zur Erleichterung der Baumidentifikation für interessierte Besucher.
Inzwischen ist allgemein bekannt, dass Anzahl und Artenvielfalt von Insekten besonders in den letzten Jahren stark abgenommen haben. „Insekten sind überlebenswichtig für uns alle. Nur wenn wir die Natur erhalten und schützen, erhalten wir auch unsere Lebensgrundlage. Darauf wollen wir aufmerksam machen, denn das geht uns alle an! Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass wieder verstärkt insektenfreundliche Lebensräume geschaffen werden, wie naturnahe „bunte“ Gärten, Blühflächen, die Anpflanzung Niederrhein typischer Hecken, Dachbegrünung, insektenfreundliche Ausgleichsflächen und vieles mehr. Ob im Garten, auf dem Balkon oder der näheren Umgebung, jeder kann dazu beitragen, diese Lebensräume wieder lebenswert zu machen“, so der Ansatz der Interessengemeinschaft.
Die Interessengemeinschaft organisierte bereits zwei Veranstaltungen im Rahmen einer Vortragsreihe zum Themenbereich „Naturnahes Kalkar“ mit großer Resonanz. Mehr als 200 Bürgerinnen und Bürger besuchten diese im Kalkarer Rathaus. Weitere Vorträge  folgen in diesem und im nächsten Jahr. Für Mitte September 2019 ist eine Informationsveranstaltung geplant, auf der Ziele und erste Projekte der Interessengemeinschaft öffentlich vorgestellt werden. Für weitere Informationen erreichen interessierte Bürgerinnen und Bürger die Interessengemeinschaft unter der E-Mail-Adresse: info@naturnahes-kalkar.de

Neueste Artikel

Fürs Leben lernen
Allgemeines

Kle App NEWS

weiterlesen...
Ein Herz für Trampeltiere
Allgemeines

Tiergarten Kleve startet Crowdfunding für ein neues Zuhause für Safira, Fuzzy und Co.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Fürs Leben lernen
Allgemeines

Kle App NEWS

weiterlesen...
Ein Herz für Trampeltiere
Allgemeines

Tiergarten Kleve startet Crowdfunding für ein neues Zuhause für Safira, Fuzzy und Co.

weiterlesen...