4. Mai 2020 / Allgemeines

Grüne Insel an der Kalkarer Linde

Kalkar NEWS

Der Kalkarer Frühling sieht in diesem Jahr bei bestem Wetter sehr anders aus! Die Stadtfeste und Aktionen der Werbegemeinschaft Kalkar aKtiv mussten entfallen, auch "Kalkar in Blüte", das traditionelle Blumen- und Kräuterfest am 1. Mai, ist ausgefallen. Eine Idee, die im vergangenen Jahr erstmals realisiert wurde und auf begeisterte Zustimmung stieß, konnte aber mit coronabedingter Verzögerung nun umgesetzt werden: die grüne Insel direkt an der Gerichtslinde auf dem Kalkarer Markt ist wieder mit Rasen ausgerollt und frisch bepflanzt worden. Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz freut sich über diese kleine aber feine Verschönerungsmaßnahme auf Zeit.
"Ich meine, es ist sogar notwendig, dass wir ein frisches und freundliches Signal setzen. Diese Insel ist nett anzuschauen und schafft eine neue Aufenthaltsqualität in diesen schwierigen Zeiten." Die Bürgermeisterin bedankte sich bei den Mitarbeitern des Städt. Bauhofs, dem Kieswerk Wissel GmbH für die Mutterbodenspende und bei Mitgliedern der Interessengemeinschaft Naturnahes Kalkar, die besonders widerstandsfähige Pflanzen ausgewählt und eingepflanzt haben. Mit den Narzissenpflanzungen im Stadtgebiet, der Anlage einiger Obstwiesen, den Neubepflanzungen der Brunnen auf der Kesselstraße und der Kübel am Markt und auf der Altkalkarer Straße sowie den Blumenampeln an den Lichtstelen gibt es trotz der widrigen Umstände ein blühendes, farbiges Kalkar.

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie