4. Juli 2019 / Allgemeines

Kinder und Jugendliche sollen mitreden

Goch

KASTELL In Goch beginnt die Erstellung des Kinder- und Jugend-Förderplans. Zentrales Element dabei ist die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen. Unter dem Motto „Misch dich ein - sei dabei, Beteiligung ist dein Recht!" sind alle Kinder und Jugendlichen am Montag (8.7.19) um 17.00 ins KASTELL eingeladen. Mitarbeiter des Jugendamtes und Martina Leshwange, Fachberaterin für Kinder- und Jugendarbeit beim Landschaftsverband Rheinland wollen dann das Gespräch mit den Teilnehmern auf Augenhöhe suchen. „Welche Themen interessieren dich, bist du zufrieden mit dem, was in Goch angeboten wird, und, welche Ideen hast du", sind die Fragen, die an dem Tag besprochen werden sollen. Für alle Teilnehmer gibt es während der Veranstaltung kostenlos Pommes, Schnupp und Obst. Die Stadt Goch hofft auf viele Kinder und Jugendliche, die sich beteiligen wollen.

Der Kinder- und Jugendförderplan soll den Bestand an Einrichtungen und Diensten im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit und des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes beschreiben, den Bedarf zur Weiterentwicklung und Absicherung der Leistungen in diesen Bereichen aufzeigen und zumindest für die Dauer einer Kommunalwahlperiode die entsprechenden Förderverfahren und die finanzielle Ausstattung der Jugendhilfeleistungen regeln. Die Aufstellung des Planes ist durch Landesgesetzgebung geregelt.

Meistgelesene Artikel

Pflegeberatung des Kreises Kleve: Sprechstunde in Issum
Allgemeines

Termine für die Beratung am 18. Januar 2023 können ab sofort vereinbart werden

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie