7. August 2021 / Allgemeines

Ministerin überreichte Förderbescheide

Kle App News

Ministerin Ina Scharrenbach - Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW - konnte auf einen Besuch am Niederrhein auch der Stadt Kalkar einige Förderbescheide überreichen und sich über den Stand der Planungen direkt informieren. Die Um- und Neugestaltung des Marktes in Grieth wird mit 250.000 € aus Mitteln der Dorferneuerung gefördert. Der notwendige Neubau des Feuerwehrgerätehauses Wissel wird ebenfalls mit 250.000 € aus einem Sonderprogramm gefördert. Und aus der Förderkulisse Lebendige Zentren/Städtebauförderung können über 1.150.000 € u.a. für die Umgestaltung des Marktes und der Altkalkarer und Hanselaer Straße an Landesmitteln für eine 60 %-ige Förderung bereitgestellt werden. In Vertretung der Bürgermeisterin nahm Stadtoberbaurat Frank Sundermann die Bescheide entgegen. Die Ministerin zeigte sich bei einer Stippvisite auf dem Markt sehr angetan vom "Sommer in der Stadt" und der lebendigen Szenerie.  

v.l.n.r.: 1. Reihe: Stadtwehrführer Roland Matenaer, Peter Mosler, Birgit Mosler (Vereinsgemeinschaft Grieth am Rhein), Ministerin, Frank Sundermann (Stadtoberbaurat)
2. Reihe: Stephan Haupt, MdL, Christoph Dames (Stadt Kalkar), Stefan Rouenhoff, MdB, Margret Voßeler-Deppe, MdL; hinten: Thomas Mülling (Stadt Kalkar)

 

Meistgelesene Artikel

Klimaschutzpreise des Kreises Kleve
Allgemeines

... an Straelener Gymnasium und „Straelend Sauber“ verliehen

weiterlesen...