15. Mai 2024 / Allgemeines

Neue Schiedspersonen gesucht

Kle App NEWS

Die Stadt Emmerich am Rhein ist aktuell auf der Suche nach zwei neue Schiedspersonen. Eine Person für den Schiedsbezirk III sowie eine stellvertretende Person für den Schiedsamtsbezirk V.

Der Bezirk III umfasst das Gebiet zwischen der B 220 (Klever Straße bis zur niederländischen Grenze), entlang des Rheins bis Spyker Weg und der Wild entlang bis zur Landesgrenze. Der Bezirk V umfasst das Gebiet zwischen „An der Schleuse“, Weseler Straße, Netterdensche Straße (ab Weseler Straße bis zur Landesgrenze) und entlang des Rheins bis zur Stadtgrenze nach Rees.

Das Schiedsamt ist eine ehrenamtlich ausgeübte Tätigkeit zur Streitschlichtung, hauptsächlich in nachbarschaftsrechtlichen Angelegenheiten. Das Amt der Schiedsperson hat in Deutschland eine weit zurückreichende Tradition im Bereich der Streitschlichtung. In einem Video erklärt der Emmericher Schiedsmann Klaus Manthey, wie man Schiedsperson wird und welche Aufgaben auf einen Schiedsmann zukommen.

Eine unparteiliche dritte Person einzuschalten, ist bei vielen Auseinandersetzungen von Vorteil. Ehrenamtliche Schiedsfrauen und –männer helfen dabei, die Polizei und die Gerichte zu entlasten, indem sie Konflikte schnell und kostengünstig lösen. Sie werden vom Rat der Stadtgewählt und vom Amtsgericht vereidigt. Schiedspersonen werden unter anderem bei Nachbarschaftskonflikten, Abstand von Bäumen und Sträuchern, Überhang oder Beleidigungen und Bedrohungen tätig. In vermögensrechtlichen Streitigkeiten sind sie obligatorisch zuständig.

Das Amt ist ein auf Zeit (fünf Jahre) ausgeübtes Ehrenamt mit der Aufgabe zwischen den streitenden Parteien zu schlichten. Schiedspersonen vermitteln in ruhiger, entspannter Atmosphäre, sie hören nicht wertend zu und richten nicht selbst. Sie führen rechtlich einen Vergleich herbei, das heißt, einen Vertrag zwischen den sich einigenden Parteien, aus dem gegebenenfalls auch unmittelbar die Zwangsvollstreckung betrieben werden kann. Bewerber sollen zwischen 25 und 75 Jahren sein und ihren Wohnsitz in dem genannten Bezirk haben.

Wer sich für die Tätigkeiten als Schiedsperson interessiert, schickt bis zum 31.05.2024 seine schriftliche Bewerbung unter Angabe des vollständigen Namens, der Anschrift, des Geburtsdatums, des Geburtsortes sowie eines Lebenslaufs an die Stadtverwaltung Emmerich am Rhein, Fachbereich 6 – Bürgerservice und Ordnung, Geistmarkt 1, 46446 Emmerich am Rhein.    

Für Fragen stehen René Bolk (02822/75-1603) sowie Petra Reinders (02822/75-1626) zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es auch auf der Internetseite der Stadt Emmerich am Rhein unter www.emmerich.de > Öffentliche Einrichtungen > Amtsgericht und Schiedsleute.

Neueste Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie