22. Juni 2022 / Allgemeines

Burgenforscher untersucht Fundstelle am Kastell

Kle App NEWS

GOCH Der Fund am Kastell ist etwas Besonders, sagt Dr. Joachim Zeune, einer der renommiertesten Burgenforscher Europas. Gemeinsam mit den Archäologen Jens-Holger Wroblewski und Daniel Gansauer begutachtet er die Reste des mittelalterlichen Artillerieturmes. Besonders ist er aufgrund seiner Dimension: Der Turm hatte einen Durchmesser von 15 Metern und besonders dicke Außenmauern. Sein Besitzer, der Herzog von Kleve, wollte mit ihm Ende des 15. Jahrhunderts seine Macht unter Beweis stellen. Nur wenige Türme dieser Dimension konnten bislang in Deutschland erforscht werden.

Der WDR hat für die Lokalzeit Duisburg einen aufschlussreichen Beitrag über die archäologischen Arbeiten und den Turm gedreht. Er ist in der ARD-Mediathek im Rahmen der kompletten Sendung noch bis zum 22.6.22 verfügbar. Der Beitrag beginnt ab Minute 17:25. Direkt zur Sendung geht es  hier.

Archäologische Arbeiten am Kastell (Foto: Torsten Matenaers)

Neueste Artikel

Klimaschutzpreise des Kreises Kleve
Allgemeines

... an Straelener Gymnasium und „Straelend Sauber“ verliehen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimaschutzpreise des Kreises Kleve
Allgemeines

... an Straelener Gymnasium und „Straelend Sauber“ verliehen

weiterlesen...