7. Mai 2023 / Allgemeines

Gabi Theissen ist Beauftragte Gesundheitsversorgung

Kle App News

RATHAUS Mit Wirkung zum 1. Mai hat Bürgermeister Ulrich Knickrehm die ehemalige Regionaldirektorin des Katholischen Karl Leisner Klinikums, Gabi Theissen, zur Beauftragten Gesundheitsversorgung der Stadt Goch ernannt. Ihre Tätigkeit umfasst 20 Arbeitsstunden pro Monat.

Vorrangig kümmert sich die 69jährige um die ärztliche Versorgung in Goch. Sie hat knapp 50 Jahre Berufserfahrung im Gesundheitswesen und ein breites Netzwerk. Dies möchte sie nutzen um dem immer stärker werdenden Haus- und Fachärztemangel entgegenzuwirken.

Austausch mit allen relevanten Akteuren
Gabi Theissen wird bei der Realisierung eines kommunalen MVZ unterstützen und die Ansiedlung von Ärztinnen und Ärzten forcieren. Theissen: „Mein erstes Vorhaben ist, alle Akteure miteinander ins Gespräch zu bringen. Das sind die kassenärztliche Vereinigung, das Krankenhaus, die Ärzteschaft und die Verwaltung. Wir müssen ausloten, welche Möglichkeiten es gibt, dem Ärztemangel entgegenzuwirken. Wir müssen miteinander sprechen und nicht übereinander."

Runder Tisch für Gocher Ärzteschaft
Weiterhin plant Theissen, einen runden Tisch für die Gocher Ärzteschaft ins Leben zu rufen. Er soll zu einem regelmäßigen Austausch in Fragen der Gesundheitsversorgung führen. Bürgermeister Knickrehm: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Gabi Theissen eine engagierte und erfahrene Beraterin an unserer Seite haben, die uns als Verwaltung im fachfremden Feld der Gesundheitsvorsorge helfen wird, uns zurechtzufinden."

Gabi Theissen und Bürgermeister Ulrich Knickrehm (Foto: Corinna Denzer-Schmidt)

Meistgelesene Artikel

Klimaschutzpreise des Kreises Kleve
Allgemeines

... an Straelener Gymnasium und „Straelend Sauber“ verliehen

weiterlesen...