4. September 2018 / Allgemeines

Ausbildungsplatz- und Studienbörse „top4thejob“

10.10. Tolle Angebote im Schulzentrum Kalkar

Ausbildungsplatz- und Studienbörse „top4thejob“

Kalkar. Von A wie „Aldi“ bis Z wie „Zahnwelten Paeßens“ reicht die Palette der Betriebe und Bildungseinrichtun­gen, die sich am 10.10.2018 im Pädagogischen Zentrum des Schulzentrums Kalkar präsentieren werden. Nach dem gelungenen Auftakt im vergangenen Jahr sind wir hocherfreut, dass in diesem Jahr noch mehr Anbieter an der Ausbildungsplatz- und Studienbörse „top4thejob“ teilnehmen,“ sagt Wirtschaftsförderer Bruno Ketteler. Die Schülerinnen und Schüler erwartet ein tolles Angebot unterschiedlichster Ausbildungsberufe, Bildungs- und Studiengänge.

Und auch das Rahmenangebot wurde nochmals erweitert. Im vergangenen Jahr boten das Haarstudio Newwave Kalkar und Foto Mörsen bereits professionelles Styling und hochwertige Bewerbungsfotos zum Messepreis an. Diesmal gibt es durch Petra Switalla vom gleichnamigen Herrenausstatter zusätzlich eine Beratung zum passenden Outfit. „Gepflegtes Aussehen, der erste Ein­druck, sind bei einem Bewerbungsgespräch enorm wichtig,“ erläutert Switalla. „Ein modisches Hemd und eine hochwertige Jeans unterstreichen das positive Gesamtbild eines Bewerbers.“

„Viele Unternehmen haben längst erkannt, dass es bei einer derartigen Veranstaltung wichtig ist, auch den eigenen Auszubildenden mitzubringen,“ macht Andrea Wälbers von der Wirtschaftsförderung Kalkar deutlich. Dann kommen die Informationen viel lockerer rüber, das sind dann gleich Gespräche auf Augenhöhe.“

Für die Stadt Kalkar wird der Auszubildende Jan Luca Gräfenhain im Oktober mit dabei sein. Er befindet sich im ersten Ausbildungsjahr als Fachinformatiker für Systemintegration. „Die Ausbildung bei einer Kommune ist cooler als mancher denkt,“ ist sich Gräfenhain sicher. Jedenfalls wird er seine Ausbildungsausdrücke gerne an die jungen Gäste weitergeben.

„top4thejob“ richtet sich auch anno 2018 an Schülerinnen und Schüler aus den Nachbarkommunen Kalkars. „Wir werden in den kommenden Wochen auch wieder umliegende Schulen mit Flyern versorgen,“ kündigte Bruno Ketteler an. Die teilnehmenden Firmen werden also mit zahlreichen Schülern ins Gespräch kommen können.

Meistgelesene Artikel

Klimaschutzpreise des Kreises Kleve
Allgemeines

... an Straelener Gymnasium und „Straelend Sauber“ verliehen

weiterlesen...