5. Februar 2024 / Allgemeines

Karnevalszüge: Hinweise der Ordnungsbehörde

KLE APP NEWS

Am Samstag, den 10. Februar 2024 zieht der Kinderkarnevalsumzug durch den Ortsteil Elten (Start: 14:11 Uhr). Einen Tag später werden tausende Narren zum Tulpensonntagszug in der Emmericher Innenstadt erwartet (Start: 11:11 Uhr). Die Ordnungsbehörde der Stadt Emmerich am Rhein weist darauf hin, dass es durch die beiden Umzüge im Ortsteil Elten und in der Emmericher Innenstadt zu zeitlich begrenzten Verkehrsbeeinträchtigungen kommen wird.

Insbesondere die Einhaltung der Halteverbote entlang der Zugwege, sowie der Sperrungen wird die Behörde in Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei rigoros kontrollieren. Wer sein Fahrzeug vorschriftswidrig abstellt oder aber die Anordnung der Sperrungen missachtet, hat mit einem Bußgeld zu rechnen. Außerdem muss der Halter damit rechnen, dass sein Fahrzeug ohne weitere Vorwarnung abgeschleppt wird. Die Kosten werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

Bußgelder für Wildpinkler
Außerdem werden die Ordnungskräfte in diesem Jahr verstärkt die „Wildpinkler“ in den Fokus ihrer Kontrollen nehmen. Nach den letzten Umzügen haben sich immer mehr Anwohner des Zugweges über das wilde Urinieren an Hauswände und in Vorgärten beschwert. Wer dabei erwischt wird, muss bei erstmaligem Verstoß mit einem Bußgeld von mindestens 50 Euro rechnen. Bei einem weiteren Verstoß kann ein Bußgeld in dreistelliger Höhe verhängt werden.       

Sperrungen im Ortskern Elten
Die Hälfte des Eltener Marktplatzes wird bereits am Freitag, 9. Februar 2024 ab 14:00 Uhr (nach Marktende) auch für Anwohner und Anlieger gesperrt. Die Sperrung der anderen Hälfte erfolgt am Samstagmorgen um 8:00 Uhr. Des weiteren werden Halteverbotsschilder an verschiedenen Stellen des Zugweges aufgestellt.

Am Samstag wird dann von 12:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr der Ortskern Elten wegen Kinderkarneval komplett gesperrt. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert.

Der Zugweg verläuft über folgende Straßen: von-Bodelschwingh-Straße – Überquerung Emmericher Straße – Seminarstraße – Überquerung Lindenallee – Plagweg – Sandstraße – Martinusstraße – Bergstraße – Eltener Markt – Schmidtstraße – Wasserstraße – Neustadt – Wilhelmstraße – Klosterstraße – Abschluss Eltener Markt.

Die Straße „Tichelkamp“ wird als Umleitungsstrecke genutzt, ein Parken am Straßenrand ist deshalb untersagt. In beiden Richtungen gilt ein Halteverbot. Die Einbahnstraße "Streuffstraße" zwischen Klosterstraße und Stockmannskamp wird

aufgehoben. Nachdem der Zug die Klosterstraße in Richtung Eltener Markt passiert hat, können die Anwohner der Streuffstraße und der Straße "Stockmannskamp" nach links in die Klosterstraße abfahren.

Sperrungen in der Emmericher Innenstadt
Wegen des Tulpensonntagszuges werden im Emmericher Innenstadtbereich Absperrungen und Halteverbote eingerichtet. So wird der Geistmarkt bereits ab Samstag, 10. Februar 2024, 12:00 Uhr gesperrt. Alter Markt und Rathausvorplatz sind ab Sonntag, 11. Februar 2024 ab 6:00 Uhr gesperrt.

Im gesamten Bereich des Zugweges wird ein Halteverbot eingerichtet. Der Tulpensonntagszug wird über folgenden Straßen ziehen: Geistmarkt – Steinstraße – Hinter dem Engel – Gasthausstraße – Ölstraße – Brink – Nonnenplatz – Baustraße – Großer Löwe – Hühnerstraße – Kleiner Löwe – Kaßstraße – Christoffelstraße – Fischerort – Alter Markt – Steinstraße – Geistmarkt (Abschluss). Die Vollsperrung des Zugweges gilt ab 10:00 Uhr. Im Anschluss an den Zug findet auf dem Geistmarkt eine Karnevalsparty bis ca. 16:00 Uhr statt.

Die Sperrungen und Durchfahrverbote gelten auch für die Anwohner der von den Sperrungen betroffenen Grundstücken. Fahrten vom und zum eigenen Grundstück sind während der Sperrungen nicht möglich.

Meistgelesene Artikel

Klimaschutzpreise des Kreises Kleve
Allgemeines

... an Straelener Gymnasium und „Straelend Sauber“ verliehen

weiterlesen...